Bereits vor rund 500 Jahren wurde der Wollmarkttrakt des Paritätischen Hospital-Stifts als Konventgebäude für das damals ansässige Dominikanerkloster erbaut. Im Januar dieses Jahres begann in dem denkmalgeschützten Gebäude mit vielen Kreuzgewölben die größte bauliche Generalsanierung seit seinem Bestehen. Nach Abschluss der Baumaßnahmen im November bietet der Wollmarkttrakt für 30 Senioren über-durchschnittlich große Pflegeappartements mit rund 25 Quadratmetern an. Vier der Einzelzimmer eigenen ... 

[mehr]

Pressemeldungen, Hospital-Stift St. Margaret, 27.10.16
Treffer 1 bis 1 von 53  / Alle Neuigkeiten lesen >>

Die Altenhilfe der Stadt Augsburg

Altenheim Augsburg, Pflegeheim Augsburg

Eine Aufgabe für die Gemeinschaft

Eine gute Versorgung und ein selbstbestimmtes Leben von Senioren sind der Stadt Augsburg schon seit Jahrzehnten ein Anliegen. Lange bevor eine stetige Zunahme des Anteils älterer Menschen in der Gesellschaft von Statistikern prognostiziert wurde, hielt die Stadt vielfältige Wohn- und Pflegeangebote für Senioren bereit.

Sicherheit durch die öffentliche Hand

Das Wohlergehen pflegebedürftiger Menschen zu gewährleisten ist eine Kernaufgabe der öffentlichen Daseinsvorsorge. Genau wie bei kirchlichen Trägern und Wohlfahrtsverbänden steht bei der Altenhilfe ausschließlich die optimale Versorgung der Bewohner im Vordergrund - nicht eventuelle finanzielle Interessen eines privatwirtschaftlichen Unternehmens. Sowohl die starken und fachlich hoch qualifizierten Pflegeteams in den Einrichtungen als auch die zentrale Koordinations- und Unterstützungsstelle der Altenhilfe sind Garanten für die optimale Betreuung im ambulanten wie im stationären Bereich. Die Altenhilfe hat ihre Angebote in den Einrichtungen nach den vielfältigen individuellen Bedürfnissen und der gesundheitlichen Situation ausgerichtet.

Im Jahr 2006 wurde das Management der städtischen Senioren- und Pflegeeinrichtungen auf die Altenhilfe der Stadt Augsburg übertragen. Das kommunale Unternehmen führt die Betreuungsaufgaben seitdem in der Rechtsform eines Eigenbetriebes. Mit rund einem Drittel der Pflegeangebote in der Stadt geben die Häuser cirka 1.500 älteren Menschen die Sicherheit, im Alter gut versorgt zu sein.

Beratungstermine im Lechrain zur Pflege

Seit 2013 hat das Seniorenzentrum Lechrain im Stadtteil Lechhausen den Betrieb aufgenommen.  Das neue Pflegeheim verfügt über zeitgemäße Zimmer, die 183 alten und pflegebedürftigen Menschen in einem angenehmen Ambiente ein Zuhause bieten. Darüber hinaus können auch Tagespflege- und Kurzzeitpflegeangebote wahrgenommen werden.

Tagespflege ist ein niedrigschwelliges Hilfs- und Betreuungsangebot für Senioren, egal ob sie in ihrer Familie oder alleine wohnen. Im Vordergrund steht die erlebte Gemeinschaft mit Gleichaltrigen, die durch Service- und Pflegekräfte unterstützt wird. Die Tagespflege kann ca. 8 Stunden am Tag eine durchgehende Betreuung sichern.

Kurzzeitpflege ist darauf ausgerichtet älteren Menschen, die einen zeitlich beschränkten Pflegebedarf haben, individuelle Lösungen anzubieten. Im Mitelpunkt aller Aktivitäten steht, Betroffene für eine selbständige Lebensführung zu Hause wieder fit zu machen.

Damit Interessenten und pflegende Angebörige das neue Haus kennenlernen können, werden jeden Mittwoch Hausführungen angeboten. Für Fragen und individuelle Terminvereinbarungen steht das Beratungsteam der Altenhilfe unter der Tel.: 0821 - 324 6161 zur Verfügung.